DAS MUSEUMPROJECT

resizedimage200254-Andraz-logo-biancoDAS MUSEUMPROJECT
Das Museum zeigt insbesondere die architektonische Veränderungen des Schlosses von seinem urtümlichen Bau bis zu unseren Zeiten.
Ein Video (notwendigerweise in schematisierter und vereinfachter Form),welches zu diesem Zweck gedreht wurde und in einem dafür vorgesehenen Raum mit gewölbter Decke ("Caneva delle Canaglie") im zweiten Stock der Burg gezeigt wird, erzählt die ganze Geschichte.
Ein Modell des Schlosses und des Mauerringes , im ersten Stock sichtbar, zeigt die aktuelle Lage und den hypothetischen Wiederaufbau des Schlosses nach dem Jahr 1599.
Andere Modelle befinden sich im dritten Stock, im "camera del capitano" Zimmer, wo man auch eine wunderschöne Aussicht hat. Es handelt sich dabei um zwei verschiedene Darstellungen in unterschiedlicher Skala des umgebenden Territoriums und des Zugehörigkeitsgebiets des Schlosses. Diese zwei Darstellungen helfen die besondere Lokalisierung, die Morphologie und die Merkmale des Gebiets zu verstehen. Die Vollständigkeit der Informationen ist außerdem sowohl von den Tafeln als auch von ausgestellten Zeichnungen und Bildern der archeologischen Ausgrabungen , die sich in den verschiedenen Räumen befinden, und von den, in den Schaukasten aufbewahrten bedeutungsvollsten Funden, die während der Arbeiten entdeckt wurden, garantiert.
Diese Elemente zeigen die Geschichte der Eisenbearbeitung und seiner Verwendung und sind gleichzeitig nützliche Zeugenaussagen zur Nachvollziehung der Ereignisse des alltäglichen Lebens im Schloss Buchenstein.
Das Museum-Projekt weist auch eine besondere Vertiefung bezüglich des Kardinals Nikolaus von Kues, bekannter Humanist, Wissenschaftler der frühen Renaissance und Bischof von Brixen. 
SCHLOSS BUCHENSTEIN
logo-comune-livinalongo-del-col-di-lana
Località Castello
39030 Livinallongo del Col di Lana
(BL) - Italy

T +39 334 33 46 680
info@castellodiandraz.it
transmuseuminterreg-4arabba
© Schloss Buchenstein
|
|
produced byproduced by